Vier Hübel – Der Klassiker im Erzgebirge

Mittlerweile zum 24. Male fand am vergangenen Sonntag die Vier Hübel Tour in Oberwiesenthal statt. Bei feinstem Sommerwetter standen wieder einmal über 500 Teilnehmer am Start, um die anspruchsvollen 90 km und 2300 hm über die vier Erzgebirgsgipfel zu bezwingen.

24. Vier Hübel Tour

Insgesamt waren Wir mit 27 gelben Trikots wieder sehr stark vertreten, denn auch wenn es sich offiziell nicht um ein Rennen, sondern eine Tour handelt, ist das Tempo ganz vorne im Feld doch enorm. Mit einer Zeit knapp unter 4 Stunden kam Tobias als 1. vom HENKA Race Team auf dem Fichtelberg an. Nur 6 Minuten später, mit einer super Zeit von 4:01 Stunden rollten Thomas P. und Toni über die Ziellinie.
Nun heißt es schnell regenerieren, denn in den nächsten Wochen jagt ein Rennwochenende das andere.

Ergebnisse:

Jenny – Platz 5 (4:56h)
Claudia – Platz 15 (5:33h)

Tobias – Platz 31 (3:55h)
Toni – Platz 48 (4:01h)
Thomas – Platz 49 (4:01h)
Benn – Platz 67 (4:11h)
Joseph – Platz 96 (4:25h)
André – Platz 100 (4:27h)
Jens F. – Platz 105 (4:28h)
Ronny – Platz 131 (4:35h)
Enrico – Platz 138 (4:36h)
Christian – Platz 144 (4:38h)
Torsten – Platz 188 (4:54h)
Steve – Platz 192 (4:57h)
Philipp – Platz 214 (5:02h)
Seffen – Platz 237 (5:08h)
Danny – Platz 252 (5:15h)
Steffen – Platz 262 (5:15h)
Stephan – Platz 348 (5:44h)
Sven – Platz 405 (6:08h)
Jens D. – Platz 426 (6:17h)
Roy – Platz 450 (6:36h)


powered by HENKA Werkzeuge + Werkzeugmaschinen GmbH

« 1 von 14 »

Zurück beim ARS Natura in Neumorschen

Nach 2 Jahren Abstinenz ging es vergangenes Wochenende wieder einmal nach Hessen zur 11. Auflage des ARS Natura MTB Marathons im Rahmen unseres diesjährigen Teamausfluges.

11. ARS Natura MTB Marathon

Die Anreise fand bereits am Samstag statt und mit vorzüglichem Abendprogramm auf einer Alm und Übernachtung in Rotenburg a. d. Fulda, ging es für unsere knapp 20 Teammitglieder um 10 Uhr am Sonntag an den Start. Es gab insgesamt 4 verschiedene Strecken zur Auswahl, die unterschiedlich stark besetzt waren. Unser Team war auf der 22 km (4 Starter), 44 km (12 Starter) und auf der 88 km (2 Starter) Strecke vertreten. Bis zum Startschuss regnete es, so dass die Strecke in etwas schwierigen Verhältnissen war. Am Ende des Rennens gab es denn noch einige Podestplatzierungen zu bejubeln.

Ergebnisse:

22km
Anne – Platz 4 (AK 1.)
Lukas – Platz 9 (AK 2.)
Frank – Platz 32 (AK 3.)
Erwin – Platz 33 (AK 2.)

44km
Jenny – Platz 1 (AK 1.)
André – Platz 17 (AK 6.)
Danny – Platz 22 (AK 9.)
Thomas – Platz 23 (AK 10.)
Steve – Platz 24 (AK 11.)
Enrico – Platz 27 (AK 9.)
Christian – Platz 34 (AK 16.)
Torsten – Platz 42 (AK 12.)
Jens – Platz 52 (AK 6.)
Marcel – Platz 65 (AK 2.)
Rocco – Platz 70 (AK 19.)
Roy – Platz 72 (AK 29.)

88km
Philipp – Platz 8 (AK 4.)
Uwe – Platz 10 (AK 2.)


powered by HENKA Werkzeuge + Werkzeugmaschinen GmbH

« 1 von 17 »

Angriff auf Gold beim Erzgebirgs-Bike-Marathon

Erzgebirgs-Bike-Marathon

Am vergangenen Wochenende fand in Seiffen die mittlerweile 26. Auflage des „1. Mountainbike-Marathons Deutschlands“ statt. Über 1.400 Teilnehmer und Teilnehmerinnen standen in den verschiedensten Renn- und Spaßveranstaltungen am Start. Neben dem Underpant-Ride oder dem Bergsprint an der legendären Alp de Wettin, war der Fokus vieler ganz klar auf das Marathonrennen am Sonntag gerichtet.

Steve und Steffen vom HENKA Race Team hatten sich beide für die schwerste Aufgabe an diesem Tag entschieden – das EBM Gold. Sie mussten 3 Runden auf dem 30km langen Kurs drehen, plus einer kleinen Einführungsrunde macht das knapp 100km und 2.600hm. Steve schaffte es zwar leider nicht einen der heißbegehrten Plätze unter den ersten 100 Finishern zu ergattern, aber mit einer Gesamtzeit von unter 6 Stunden trotzdem eine starke Leistung am Ende.

Ergebnisse:

100km
Steve – Platz 157 (AK 74.)
Steffen – Platz 207 (AK 23.)


powered by HENKA Werkzeuge + Werkzeugmaschinen GmbH