Heimspiel beim Kamm-Bike-Cross

Rundum den Erzgebirgskamm führte am Samstag die Strecke beim 16. Kamm-Bike-Cross in Johanngeorgenstadt. Als inoffizielles „Hausrennen“ des HENKA Race Teams war die gelbe Horde natürlich schlagkräftig vertreten und drückte dem über 200 Teilnehmer starkem Starterfeld ganz klar einen gelben Stempel auf.

16. Kamm-Bike-Cross

Bereits um 11 Uhr ging Erwin beim Kids-Race über 3km, auf einer sehr schweren Strecke, an den Start. Trotz, dass er mit 2 Jahren Abstand der deutlich jüngste Teilnehmer war, konnte er noch einige Kinder hinter sich lassen.

Kids-Race beim KBC

Punkt 12 Uhr startete das Hauptfeld mit 16 Startern und einer Starterin vom HENKA Race Team auf die knapp 23km lange Runde, auf welcher jeweils rund 440hm absolviert werden mussten. Am Ende konnten wir insgesamt 5 Podestplatzierungen einfahren. Claudia und Benn standen in ihrer Altersklasse über die 23km jeweils ganz oben auf dem Treppchen. Tobias, Thomas P., Joseph und noch einige mehr gingen über 2 Runden an den Start, die wohl am stärksten besetzte Disziplin an diesem Tag. Mit 3 Fahrern innerhalb der Top15 und einem starken 3. Platz (AK) für Tobias, waren wir auch hier sehr gut vertreten.
Fazit: Ein gelungenes Heimspiel für das HENKA Race Team!

Ergebnisse:

3km
Erwin – Platz 26 (AK 12)

23km
Claudia – Platz 4 (AK 1)
Benn – Platz 11 (AK 1)
Christian – Platz 20 (AK 6)
Rocco – Platz 36 (AK 12)
Stefan – Platz 42 (AK 13)
Marcel – Platz 43 (AK 4)
Florian – Platz 46 (AK 16)
Thomas G. – Platz 47 (AK 13)
Lukas – Platz 57 (AK 3)

46km
Tobias – Platz 9 (AK 3)
Thomas P. – Platz 13 (AK 5)
Joseph – Platz 14 (AK 5)
André – Platz 20 (AK 10)
Torsten – Platz 26 (AK 4)
Jens – Platz 46 (AK 8)

69km
Toni – Platz 12 (AK 5)
Ronny – Platz 14 (AK 4)
Philipp – Platz 27 (AK 9)

Staffel 3er Männer
HENKA Race Team – Platz 2

powered by HENKA Werkzeuge + Werkzeugmaschinen GmbH

24h – Hitzeschlacht

Wie jedes Jahr stand das letzte Wochenende im Juni ganz im Zeichen des HEAVY24 – dem 24-Stunden-Rennen in Chemnitz am Stausee Oberrabenstein. Mit über 1.100 Teilnehmern und noch unzähligen Betreuern definitiv eine der größen MTB-Veranstaltungen im Osten de Republik. Vor einigen Jahren wurde das Heavy24 in die Top15 der besten und härtesten Mountainbike-Rennen Europas gewählt und auch dieses Jahr war der Name Programm. Schon am Vormittag zeigte das Thermometer weit über 30 Grad an.

Heavy24

Unser Race Team war insgesamt in 3 verschiedenen Kategorien vertreten, zwei 4er Teams, ein 2er Team und Tobias als Einzelstarter. Bereits am Freitag vor dem Rennen erfolgte der Aufbau des Fahrerlagers, bevor am am Samstag pünktlich um 12 Uhr der Startschuss viel. Schon nach den ersten Stunden war allen Fahrern und Betreuern klar, bei diesen Temperaturen wird es ein harter Stück Arbeit. Durch die Trockenheit und die große Anzahl an Teilnehmern entstand extrem viel Staub auf der Strecke, so dass kaum eine Trinkflasche länger als eine Runde hielt.

Heavy24

Die schwerste Aufgabe hatte sich wohl Tobias ausgesucht, er war als Einzelstarter unterwegs. In 24h drehte er insgesamt 51 Runden, das entspricht fast 500 km. Keine Pause hatte länger als 3min gedauert und somit stand am Ende vollkommen verdient der 2. Platz in der Kategorie Einzel Männer in den offiziellen Ergebnislisten.

Heavy24 – 2. Platz Einzel Männer für Tobias

Doch auch die Leistung unserer anderen Teams kann sich sehen lassen. Keinerlei Ausfälle und selbst in der Nacht wurde in jeder Stunde mindestens eine Runde erfahren. Dazu kamen noch einmal über 10 Betreuer, welche vereinzelt ebenfalls 24 Stunden am Stück auf den Beinen waren.

Ergebnisse:

Einzel Männer
Tobias – Platz 2 (von 82 Startern)

2er Männer
Roy & Toni E. – Platz 20 (von 45 Teams)

4er Männer
Ronny, Thomas, Toni R. & André – Platz 9 (von 75 Teams)
Florian, Christian, Sven & Joseph – Platz 30 (von 75 Teams)


powered by HENKA Werkzeuge + Werkzeugmaschinen GmbH