1 Wochenende – 4 Wettkämpfe

Das vergangene Wochenende hatte es wirklich in sich, bei gleich vier verschiedenen Veranstaltungen, verteilt auf die komplette Bundesrepublik, konnte man das HENKA Race Team am Ende in den Ergebnislisten wiederfinden. Beginnen wir also mit dem Samstag:

Die beiden Söhne von Anne und Stefan, Erwin (4 Jahre) und Karl (2 Jahre), traten beim Kids-Race im Rahmen der 4. Miriquidi-Bike-Challenge bei Marienberg an. Ingesamt waren 50 Kinder in verschieden Altersklassen mit dem Fahrrad oder dem Laufrad am Start.

Miriquidi Bike Challenge KidsRace

Parallel fand am Samstag auch der bekannte Zugspitz Ultratrail in Garmisch-Partenkirchen statt. Katrin hatte sich für die Basetrail-Strecke angemeldet, mit 28 km und fast 1.700 hm keine wirklich gemütliche „Wanderung“.

Zugspitz Ultratrail

Am Sonntag stand dann das Hauptrennen der Miriquidi Bike Challenge an. Rund 250 Teilnehmer hatten sich für die 30 km lange Runde, welche bis zu 3mal gefahren wurde, angemeldet. Jenny, Steve und Philipp nahmen die 60 km in Angriff. Auf Grund des Dauerregens ca. 2 Stunden vor dem Start, wusste jeder das es eine schlammige Angelegenheit werden würde. Für Philipp war das Rennen leider bereits nach der ersten Runde beendet – technischer Defekt. Jenny und Steve hatten mehr Glück und kamen etwas schmutzig, aber gut gelaunt ins Ziel. Für Jenny gab es danach noch mehr Grund zur Freude, denn sie stand erneut auf dem Podest, Platz 2 in der Gesamtwertung.

Ergebnisse:

60km
Jenny – Platz 2 (AK 1)
Steve – Platz 26 (AK 15)

Als 4. und letztes Event für dieses Wochenende starteten Danny und sein Sohn Lukas beim Franken-Bike-Marathon in Trieb (Bayern). Hier wurden parallel auf der großen Strecke über 87 km die Bayrischen Meisterschaften ausgefahren. Dementsprechend stark war das mit über 600 Fahrern und Fahrinnen große Feld besetzt.

Ergebnisse:

19km
Lukas – Platz 93 (AK 16)

87km
Danny – Platz 72 (AK 20)

Franken-Bike-Marathon

powered by HENKA Werkzeuge + Werkzeugmaschinen GmbH

Pfingstmontag in der Dresdener Heide

Eine gemütliche Pfingstwanderung zum Feiertag? Keine Option! Am vergangenen Montag hieß es für Jenny, Steve, Toni, Thomas, Joseph und Philipp auf zum 5. MTB Marathon Dresden.

Bei bestem Wetter stand unser Race Team zusammen mit fast 300 weiteren Teilnehmern am Start. Eine 53km lange und extrem verwinkelte Runde durch die Dresdner Heide machte das Rennen auch in diesem Jahr wieder sehr interessant. Toni kam mit den Bedingungen am besten zu recht und war sehr schnell unterwegs. Leider musste er nach einer Kollision bei Kilometer 40 etwas Geschwindigkeit rausnehmen und eine noch bessere Platzierung war dahin. Am Ende gelang es aber allen unseren Fahrern sich deutlich in der oberen Hälfte des Feldes zu platzieren.

Ergebnisse:

53km
Jenny – Platz 8 (AK 6)
Toni – Platz 53 (AK44)
Steve – Platz 67 (AK51)
Joseph – Platz 75 (AK 57)
Thomas – Platz 90 (AK 68)
Philipp – Platz 109 (AK80)


powered by HENKA Werkzeuge + Werkzeugmaschinen GmbH